Samstag, 21. Juni 2014

Ostseegrüße aus Zingst - Urlaub für die ganze Familie

Wie vor kurzem ja schon einmal erwähnt, haben wir die Ostsee ja so gut wie vor der Tür. Weshalb also lange Autofahrten mit Stau und Stress, wenn man die Erholungszone so dicht bei hat.
Also haben wir uns wieder ein schönes Ferienhaus in Zingst auf dem Darß gemietet
und sind mit der ganzen Familie dort hin.
  Es ist sooooo toll gewesen und wir hatten Glück mit dem Wetter. Morgens war es meist noch etwas bewölkt, aber zum Nachmittag hin, kam die Sonne raus und die "Mutigen" trauten sich sogar in die Ostsee. Zu diesen "Mutigen" gehört meine Wenigkeit aber nicht. Das war mir noch zu frisch. Aber meine Jungs nebst Opa, Tante und Onkel stürzten sich in die Wellen und hatten eine Menge Spaß.

Außerdem hat meine Schwester irgendwie den Job verfehlt. Sie hat jeden Tag eine Sandfigur nach der anderen mit Sand und Muscheln und der Hilfe meiner Jungs konstruiert. Das waren zum Schluss solche Hingucker, dass viele Urlauber ihre Kamera gezückt haben und wir schon rumgespaßt haben, dass das eine tolle Einnahmequelle für schnellverdientes Geld gewesen wäre.

 Ebenso kann ich das Kleckerburgenbauen empfehlen. Nicht nur für die Kinder ein Spaß!!!
 
Zingst ist wirklich ein Reiseziel für die ganze Familie. Toller Strand, tolle Landschaft und unternehmen kann man tagsüber auch eine Menge, wenn es mal kein Strandwetter gibt. Wir mussten auf Wunsch unseres Großen auch wieder zwei Tretmobile ausleihen
und Opa und Papa durften mit den Jungs dann durch Zingst cruisen.
Außerdem haben wir Radtouren gemacht, wobei man nicht den frischen Osteewind unterschätzen sollte.... Muskelkater lässt grüßen.

Unser Geheimtipp:
Den Sonnenuntergang beobachten mit einem "Caipirinha to Go" in der Hand.
Dies ist dank der Kon-Tiki Cocktailbar am Strandaufgang Nummer 8 möglich. *grins*
Es sind doch gerade diese spontanen Aktionen, die das Leben noch lebenswerter machen oder?!?!

Hier noch ein paar Schnappschüsse aus unserem Urlaub...

...und wem das alles noch etwas zu langweilig ist, der kann gerne einmal einen Abstecher
nach Barth zu den netten Skydivern (skydive-ostsee.de) machen!
Da wird für den nötigen Adrenalinschub gesorgt.
Die Hälfte meiner Familie hat davon auch wieder "Gebrauch" gemacht.

Liebe Grüße
Eure Stephanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen